Sitz, Geschäftsstelle und Zuchtbuchamt
Brunnenstraße 98 in
32584 Löhne
Tel.: 05732 / 89 19 68
Fax: 05732 / 8 14 13
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
von 8:00 - 12:00 Uhr
Der IRV
Aktuelles
Dies & Das

Gascon saintongeois

Gascon saintongeois

Weitere Namen / Varietäten:

Gascon saintongeois
Grand gascon saintongeois

FCI-Klassifizierung

Gruppe 6, Laufhunde, Schweißhunde und verwandte Rassen
Sektion 1, Laufhunde
1.1, Große Laufhunde
FCI-Nummer 021

Gascon saintongeois» zur Kurzbeschreibung

Rassestandard
(unter Einbeziehung des FCI-Standards vom: 31.03.2010)

Verwendung:

Großer Gascon Saintongeois: Hund für die Flintenjagd und manchmal für die Hetzjagd auf Hochwild, aber auch auf den Hasen; meist in der Meute oder einzeln als Fährtenhund.

Kleiner Gascon Santongeois: Vielseitiger Hund fur die Flintenjagd; seiner Herkunft nach auf den Hasen spezialisiert; er jagt aber auch sehr gut auf Hochwild.

Geschichte:

Großer G.S.
Mitte des 19. Jahrhunderts versuchte der Graf Joseph de Carayon-Latour die im Aussterben begriffene Rasse des Chien de Saintonge wiederzubeleben und kreuzte deshalb deren letzte Nachkommen mit den Bleus de Gascogne des Baron de Ruble und schuf so den Gascon Saintongeois, verursachte dabei aber das Aussterben des Chien de Saintonge.
Kleiner G.S.
Mitte des 20. Jahrhunderts wählten einige Jäger aus dem Sudwesten Frankreichs die kleinsten Exemplare aus ihren Großer Gascon Saintongeois Wurfen und erschufen damit diese neue Varität. Zu Beginn war diese hauptsächlich fur die Hasenjagd bestimmt.

Proportionen:

Großer G.S.
Sehr gut gebauter Hund, der gleichzeitig den Eindruck von Kraft und Eleganz vermittelt; in Kopf, Haarkleid und Ausdruck ganz dem französischen Typ entsprechend.

Kleiner G.S.
Mittelgroßer Hund, gut proportioniert und edel.
Wichtige Proportionen:
Die Hohe bis zum Widerrist und die Länge vom Schulterblatt bis zum Sitzbeinhocker sollen im Verhältnis 10/10.5 sein.
Fang von gleicher Länge wie der Schädel.

Verhalten / Wesen:

Verhalten : Vorzüglicher Meutehund, feine Nase, sehr klangvolles Geläut. Er ordnet sich instinktiv in die Meute ein.
Ruhig; anhänglich und ordnet sich leicht unter.


Kopf:

Die Linien des Schädels und des Fangs weichen voneinander ab.
Oberkopf:
Schädel: Von vorn betrachtet gewölbt und eher schmal; der Hinterhaupthöcker ist gut betont; von oben betrachtet ist der hintere Teil des Schädels deutlich spitzbogig.
Stop: Nur wenig ausgeprägt.



Gesichtsschädel:
Nasenschwamm: Schwarz, gut entwickelt; Nasenlöcher gut geöffnet.
Lefzen: Den Unterkiefer knapp bedeckend; unauffälliger Lefzenwinkel. Die Lefzen sind schwarz.
Fang: Kräftig, etwas convex.
Kiefer / Zähne: Scherengebiß; die Schneidezähne stehen gut rechtwinklig zum Kiefer.
Backen: Trocken.
Augen: Oval; braun; Die Augenlider sind schwarz, sanfter, vertrauensvoller Ausdruck.
Behang: Er ist dünn, gefaltet und muss mindestens die Nasenspitze erreichen können; unterhalb der Augenlinie und recht weit nach hinten angesetzt, so dass er den Schädel gut frei gibt.

Hals:

Von mittlerer Länge und Dicke; leicht gebogen; er trägt wenig Wamme.

Körper:

Rücken: Sehr fest; nicht übertrieben lang.
Lenden: Gut angesetzt, leicht gewölbt, recht muskulös und nicht zu lang.
Kruppe: Von guter Länge; etwas abfallend.
Brust: Breit, lang, sie reicht bis zum Ellbogen; recht breite Vorbrust. Rippen: Leicht gerundet und lang.
Untere Profillinie und Bauch: Leicht aufgezogen.

Rute:

Kräftiger Ansatz; am Ende stark verjüngt; bis zum Sprung-gelenk reichend; elegant als Säbelrute getragen.

Gliedmaßen:

Vorderhand:
Allgemeines: Kräftige Vorderhand.
Schultern: Recht lang; muskulös; mittellmäßig schräg gelagert.
Ellbogen : Am Körper anliegend.
Unterarm: Kräftiger Knochenbau.
Pfoten: Geformt wie ein leicht gestrecktes Oval, Zehen dunn und eng aneinanderliegend. Die Ballen und die Zehen sind schwarz.
Hinterhand:
Allgemeines: Gut proportioniert.
Oberschenkel: Lang und gut bemuskelt.
Sprunggelenk: Breit; leicht gewinkelt; gut tief angesetzt.

Gangwerk:

Gleichmäßig und fließend.

Haut:

Geschmeidig und nicht zu dick; weiß mit schwarzen Flecken.

Haarkleid:

Haar: Kurz und dicht.
Farbe: Die Grundfarbe ist weiß, schwarz gefleckt, manchmal getüpfelt aber nicht ubermäßig. Jede Kopfseite trägt im Allgemeinen zwei schwarze Flecken, die den Behang bedecken, die Augen einfassen und auf den Backen enden. Die Backen sind lohfarben, vorzugsweise blass. Zwei lohfarbene Abzeichen finden sich über den Augenbrauen als "Vieräugelfleck". Spuren von Lohfarbe findet man auch auf der Innenseite des Behangs und als Tüpfelung entlang der Gliedmaßen; auf der Oberseite des Behangs dürfen einige falbfarbene Haare erscheinen, ohne jedoch den Kopf dreifarbig erscheinen zu lassen; manchmal findet sich unten am Oberschenkel ein typischer Fleck von der Farbe welken Laubes, der sogenannte "Rehfleck" (rehfarbener Fleck).

Maße / Gewicht:

Widerristhöhe Rüde: ca. 65 cm bis ca. 72 cm
Widerristhöhe Hündin: ca. 62 cm bis ca. 68 cm
Anmerkung: Widerristhöhe : Großer G.S. Rüden : 65 cm - 72 cm. Hündinnen : 62 cm - 68 cm. Kleiner G.S. Ruden : 56 cm – 62 cm Hundinnen : 54 cm – 59 cm Toleranz +/- 1 cm


Fehler:

Jede Abweichung von den vorgenannten Punkten muss als Fehler angesehen werden, dessen Bewertung in genauem Verhältnis zum Grad der Abweichung stehen sollte und dessen Einfluss auf die Gesundheit und das Wohlbefinden des Hundes zu beachten ist.
Kopf :
Kurz
Breiter Schädel.
Hoch angesetzter, kurzer Behang.
Fehlende lohfarbene Abzeichen.
Korper:
Mangel an Substanz
Weicher Rucken
Abfallende Kruppe
Seitwärts getragene Rute
Gliedmaßen :
Ungenugend entwickelter Knochenbau
Zu schräge oder zu gerade Schulter
Durchgetretene Pfoten
Nicht genugend Hinterhandwinkelung
Sprunggelenke kuhhessig

Ausschließende Fehler:

Ängstliche oder aggressive Hunde.
Mangel an Typ, speziell ein breiter und runder Kopf
Vor- oder Rückbiss.
Helles Auge.
Jedes von der Standardbeschreibung abweichende Haarkleid.
Hunde, die deutlich physische Abnormitäten oder Verhaltensstörungen aufweisen, müssen disqualifiziert werden.

NB:

Rüden müssen zwei offensichtlich normal entwickelte Hoden aufweisen, die sich vollständig im Hodensack befinden.

 
Hundezucht
Hundesport und Ausbildung
Ratgeber
und andere Hilfen
 
 Hinweis zur Verwendung von Cookies:
 Um unsere Website für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Näheres zum Thema unter » Datenschutz.
zurück zur Startseite zurück zur zuletzt gesehenen Seite zurück zum Anfang der Seite aktuelle Seite drucken
Neuanmeldung

··· Schön, dass Sie da sind! ···

··· Die nächste Ausstellung am 19.05.2019 in 38239 SZ-Thiede, Schützenstraße 100 ···

··· World Cup Grand Prix ···

··· Ausrichter  ···

··· Die nächste (Sport-) Veranstaltung ···

···  ···

···  ···

··· Besuchen Sie auch unsere Ortsgruppen und Vereine. ···

······

'Dim mlTIT, mlBOD, mlVON, mlsTIT, mlAN, mlsBOD