Sitz, Geschäftsstelle und Zuchtbuchamt
Brunnenstraße 98 in
32584 Löhne
Tel.: 05732 / 89 19 68
Fax: 05732 / 8 14 13
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
von 8:00 - 12:00 Uhr
Der IRV
Aktuelles
Dies & Das

Perro de agua Español

Perro de agua Español

Weitere Namen / Varietäten:

Spanischer Wasserhund

FCI-Klassifizierung

Gruppe 8, Apportierhunde, Stöberhunde, Wasserhunde
Sektion 3, Wasserhunde

FCI-Nummer 336

Perro de agua Español» zum Rassestandard

Kurzportrait

Das Ursprungsland dieser faszinierenden Rasse ist Andalusien im Süden Spaniens, wo sie seit Jahrhunderten als Arbeitshunde der Bauern, Jäger und Fischer gehalten werden. Über ihren Ursprung gibt es viele Theorien. Ihre Ähnlichkeit im Fell mit Puli und Kommondor könnte darauf hindeuten, auch ihr Name in Andalusien "Turco Andaluz", der andalusische Türke, deutet auf diese Herkunft hin. Es gibt aber auch Theorien, dass sie mit den Mauren aus Nordafrika gekommen sind, oder dass die Wiege der Wasserhunde in Andalusien stand, dass sie dort herausgezüchtet wurden und die Vorfahren der anderen ursprünglichen Wasserhunde sein könnten, wie zum Beispiel des Barbet aus Frankreich, des Lagotto Romagnolo aus Italien oder des Cao de Agua Portugues aus Portugal. Ähnliches nehmen die anderen ursprünglichen Wasserhunde natürlich auch für sich in Anspruch. Sicher erscheint, dass die verschiedenen Wasserhundrassen untereinander verwandt sind. Die traditionelle Arbeit des Perro de Agua Espanol fordert alle seine außerordentlichen Fähigkeiten. Robustheit, Intelligenz, Schnelligkeit, Ausdauer, eine gute Nase und eine enge Bindung an den Menschen. Perros hüten für die Bauern Herden mit Schafen, Ziegen, Schweinen oder auch Rinder, auf Wiesen in den feuchten Flussniederungen oder auch oben in den rauen Bergen der Sierras. Sie stöbern auf Kommando Wasservögel auf, finden geschossene Tiere in Sumpf und Wasser und apportieren sie zuverlässig zu ihrem Herrn. Perros bewachen das Haus des Bauern, sein Eigentum und lassen sich von Fremden nicht anfassen oder gar einfangen. Als Helfer der Fischer - vor allem im Norden Spaniens - tauchen sie bis auf den Meeresgrund und holen verlorene Gegenstände herauf. Sie helfen beim Einholen der Netze, beim Festmachen der Boote, sie fangen sogar Fische. Heute sind sie im Einsatz als Rettungshunde, im Wasser, in den Bergen und auch nach Naturkatastrophen, sie arbeiten als Drogenspürhunde bei Zoll und Polizei. Sie sind aber auch Familienhunde, fröhliche und anhängliche Begleiter, freundliche und unermüdliche Spielkameraden der Kinder, phantastisch geeignet für alle möglichen Arten von Hun-desport, Agility, Fährtenarbeit etc. Es gibt kaum ein Kunststück, dass man ihnen nicht beibringen kann, sie sind für jeden Unsinn zu begeistern. Das einzige, was sie nicht vertragen, ist weggesperrt zu werden, keinen engen Kontakt zu ihren Menschen zu haben oder beschäftigungslos den ganzen Tag in der Ecke zu liegen. Man muss diese Hunde gesehen haben, bei der Arbeit, beim Sport und Spiel, um zu begreifen, dass sie etwas Besonderes sind.

 
Hundezucht
Hundesport und Ausbildung
Ratgeber
und andere Hilfen
 
 Hinweis zur Verwendung von Cookies:
 Um unsere Website für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Näheres zum Thema unter » Datenschutz.
zurück zur Startseite zurück zur zuletzt gesehenen Seite zurück zum Anfang der Seite aktuelle Seite drucken
Neuanmeldung

··· Schön, dass Sie da sind! ···

··· Die nächste Ausstellung am 19.07.2020 in 30880 Laatzen, Koldinger Str. 1 ···

··· Deutschland Sieger 2020 - abgesagt ···

··· Ausrichter Hannover und Umgebung ···

··· Die nächste (Sport-) Veranstaltung ···

··· » Breitensport  ···

··· 23.08.2020 : Hannover und Umgebung ···

··· Besuchen Sie auch unsere Ortsgruppen und Vereine. ···

··· Es ist Brut- und Setzzeit! Bitte Leinenpflicht beachten! ···

······

'Dim mlTIT, mlBOD, mlVON, mlsTIT, mlAN, mlsBOD