Sitz, Geschäftsstelle und Zuchtbuchamt
Brunnenstraße 98 in
32584 Löhne
Tel.: 05732 / 89 19 68
Fax: 05732 / 8 14 13
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
von 8:00 - 12:00 Uhr
Der IRV
Aktuelles
Dies & Das

Deutsche Dogge

Deutsche Dogge

Weitere Namen / Varietäten:

FCI-Klassifizierung

Gruppe 2, Pinscher und Schnauzer - Molossoide - Schweizer Sennenhunde und andere Rassen
Sektion 2, Molossoide
2.1, Doggenartige Hunde
FCI-Nummer 235

Deutsche Dogge» zum Rassestandard

Kurzportrait

Als Vorläufer der heutigen Deutschen Dogge werden der alte Bullenbeisser sowie die Hatz- und Saurüden genannt, sie wurden ausschließlich für Jagdbelange eingesetzt. Es entstanden viele Begriffe für die Doggen, Ulmer Doggen zum Beispiel wurden in Süddeutschland die schwarz-weiß-Gefleckten genannt, im Norden hingegen nannte man die blauen Doggen so. Gelbe und Isabellfarbene wurden teilweise als Dänische Dogge oder nur als Däne bezeichnet. Erst als diese Trennung zu einer Vielzahl von Irrtümern Anlass bot, denn keiner der "Dänen" auf den Ausstellungen beispielsweise war in Dänemark gezüchtet worden, wurde der einheitliche Name "Deutsche Dogge" in Deutschland Deutsche Doggeeingeführt. Die Beliebtheit der Dogge wuchs ständig und sicher brachte es der Rasse auch noch weiteren Zu-spruch, dass bekannte Menschen der damaligen Zeit ausgemachte Liebha-ber dieser Tiere waren, Otto von Bismarck etwa, dessen beide Hunde selbst schon fast Berühmtheiten wurden. Heute hat die Deutsche Dogge auf der ganzen Welt Freunde gefunden. Wer diese Rasse einmal näher kennen gelernt hat, der möchte sie auch nicht mehr missen. Die Dogge ist ein absoluter Familienhund, kein Kläffer oder irgendein Beißer. Ihre Reizschwelle ist sehr hoch. Nur wenn der Mensch durch falsche Erziehung die Reizschwelle systematisch herabsetzt, wird die Dogge zu einem Schutzhund. Die großen sanften Riesen, wie die Deutsche Dogge heute liebevoll genannt wird, verstehen es in wunderbarer Weise, ganz zärtlich mit kleinen Kindern umzugehen. Sie ist gutmütig und liebevoll. Bekannten Personen gegenüber sind sie regelrecht anhänglich, bei Fremden jedoch meist misstrauisch. Durch ihre Größe wirken sie manchmal tollpatschig. Mit anderen Hunden kommen Doggen gut zurecht. Sie sind in der Wohnung sehr gut zu halten, brauchen dann aber auch einen ausreichenden Auslauf und jede Menge Zuwendung ihrer Menschen. Alleingelassen verkümmert die Dogge, und der Mensch beraubt sich selbst der schönsten Erlebnisse mit seinem Hund.

 
Hundezucht
Hundesport und Ausbildung
Ratgeber
und andere Hilfen
 
 Hinweis zur Verwendung von Cookies:
 Um unsere Website für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Näheres zum Thema unter » Datenschutz.
zurück zur Startseite zurück zur zuletzt gesehenen Seite zurück zum Anfang der Seite aktuelle Seite drucken
Neuanmeldung

··· Schön, dass Sie da sind! ···

··· Die nächste Ausstellung am 24.11.2019 in 38312 Heiningen, Hauptstr. 2 ···

··· Christmas Winner 2019 ···

··· Ausrichter IRV-Okerland e.V. ···

··· Die nächste (Sport-) Veranstaltung ···

··· » Breitensport  ···

··· 01.09.2019 : Hannover und Umgebung ···

··· Besuchen Sie auch unsere Ortsgruppen und Vereine. ···

······

'Dim mlTIT, mlBOD, mlVON, mlsTIT, mlAN, mlsBOD