Sitz, Geschäftsstelle und Zuchtbuchamt
Brunnenstraße 98 in
32584 Löhne
Tel.: 05732 / 89 19 68
Fax: 05732 / 8 14 13
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
von 8:00 - 12:00 Uhr
Der IRV
Aktuelles
Dies & Das

Landseer

Landseer

Weitere Namen / Varietäten:

FCI-Klassifizierung

Gruppe 2, Pinscher und Schnauzer - Molossoide - Schweizer Sennenhunde und andere Rassen
Sektion 2, Molossoide
2.2, Berghunde
FCI-Nummer 226

Landseer» zum Rassestandard

Kurzportrait

Die kanadische Provinz Neufundland ist das Ursprungsland des Landseers. Die historische Verwendung der Land-seer war auf Neufundland vielseitig und entsprechend der harten Natur dieser Insel wurden sie zu bedeutenden Helfern der Menschen zu jeder Jahreszeit. Da diese Hunde auch bei härtesten Witterungsbedingungen treu ihren Dienst leisteten, z.B. den Fischern beim Einholen der Netze halfen, trugen sie in der damaligen Zeit sehr zu der Entwicklung des Küstenlandes bei. Durch ihr eindrucksvolles Erscheinungsbild wurden im 18. Jahrhundert französische und englische Seefahrer auf diese Hunde aufmerksam und nahmen sie mit nach Europa. Trotz seiner großen mächtig wirkenden Erscheinung ist sein Wesen sanftmütig und liebenswert. Er ist treu und sehr stark auf den Menschen bezogen. Ein etwas zu groß geratener Schoßhund, der nicht kleinlich ist mit seinen LandseerZärtlichkeitsbezeugungen. Er ist stets bemüht, seine Zuneigung auf alle Familienmitglieder gerecht zu verteilen. Den Kindern ist er ein Spielgefährte mit einer nahezu unerschöpflichen Geduld. Auch im Umgang mit Haustieren ist er recht gutmütig. Der Landseer ist ein angenehmer und ruhiger Haushund, der nicht ohne Grund bellt. Er hat ein natürliches, angeborenes Beschützerempfinden, mit dem er falls erforderlich seine ganze Familie behütet . Die ihm gestellten Aufgaben nimmt er sehr ernst, darum sollte mit einem Landseer nie eine Schutzhundeprüfung abgelegt werden damit sein natürliches Empfinden für außergewöhnliche Situationen nicht gestört wird. Auf ihn ist auch ohne Prüfung Verlass, denn er nimmt seine Kraft aus der innigen Verbundenheit und Partnerschaft zu seiner Familie. Innerhalb der Familie wird alles beschützt, das ist für den Landseer eine Selbstverständlichkeit. Doch trotz dieser vielen positiven Eigenschaften ist eine konsequente Erziehung schon beim Welpen unbedingt notwendig. Das Ablegen einer Begleithundeprüfung ist für den Landseer kein Problem und entspricht seinem gelehrigen und aufmerksamen Wesen. Seine vielen hochgeschätzten Eigenschaften kann unser Landseer nur entfalten, wenn er in engem Kontakt mit seiner Familie lebt. Für eine Zwingerhaltung ist der Landseer nicht geeignet. Ideal zur Haltung eines Landseers ist ein Haus mit eingezäuntem Garten, wo sich der Hund frei bewegen kann und überall Zutritt hat. Ein Aufenthalt im Garten entbindet den Besitzer aber nicht von täglichen Spaziergängen. Er ist bewegungsfreudig und seine größte Leidenschaft ist das Schwimmen. Schon für den Junghund ist Schwimmen gut, da es die Muskeln kräftigt ohne die Gelenke zu belasten.

 
Hundezucht
Hundesport und Ausbildung
Ratgeber
und andere Hilfen
 
 Hinweis zur Verwendung von Cookies:
 Um unsere Website für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Näheres zum Thema unter » Datenschutz.
zurück zur Startseite zurück zur zuletzt gesehenen Seite zurück zum Anfang der Seite aktuelle Seite drucken
Neuanmeldung

··· Schön, dass Sie da sind! ···

··· Die nächste Ausstellung am 19.07.2020 in 30880 Laatzen, Koldinger Str. 1 ···

··· Deutschland Sieger 2020 - abgesagt ···

··· Ausrichter Hannover und Umgebung ···

··· Die nächste (Sport-) Veranstaltung ···

··· » Breitensport  ···

··· 23.08.2020 : Hannover und Umgebung ···

··· Besuchen Sie auch unsere Ortsgruppen und Vereine. ···

··· Es ist Brut- und Setzzeit! Bitte Leinenpflicht beachten! ···

······

'Dim mlTIT, mlBOD, mlVON, mlsTIT, mlAN, mlsBOD