Sitz, Geschäftsstelle und Zuchtbuchamt
Brunnenstraße 98 in
32584 Löhne
Tel.: 05732 / 89 19 68
Fax: 05732 / 8 14 13
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
von 8:00 - 12:00 Uhr
Der IRV
Aktuelles
Dies & Das

Whippet

Whippet

Weitere Namen / Varietäten:

FCI-Klassifizierung

Gruppe 10, Windhunde
Sektion 3, Kurzhaarige Windhunde

FCI-Nummer 162

Whippet» zum Rassestandard

Kurzportrait

Windhunde waren die ersten Hunde der Hochkulturen und zählen zu den ältesten Grundtypen von Hunden überhaupt. Die direkten Vorfahren der heutigen Whippets sind kleinere Exemplare des größeren Verwandten, dem Greyhound. Die Unterscheidungen und Rassenamen sind erst seit der modernen Rassehundezucht üblich. Seit Beginn der Domestikation hatte die Hetzjagd mit Windhunden einen hohen Stellenwert. In vielen Regionen der Erde hatte man lange vor der Erfindung der Feuerwaffen sich die Schnelligkeit der Hunde zu nutze gemacht und für eine wesentlich effizientere Jagd eingesetzt. Die arabischen Beduinen jagten mit ihren Sloughis und Salukis vom Pferderücken aus, die russischen Fürsten verfolgten die Wölfe in spektakulären Hetzjagden mit ihren Barsois und die Römer Whippetund Griechen hatten Greyhounds als Jagdbegleiter. Im alten Ägypten und Rom gab es neben den großen auch schon kleinere kurzhaarige Windhunde, aber man unterschied nicht nach Größe und kannte auch keine differenzierte Benennung. Der kleinere mittelgroße whippetähnliche Hund bewies sich als extrem erfolgreich bei der Kaninchenjagd. Er war wendiger als der größere Schlag Greyhounds und konnte seine Beute auf einem viel kleineren Areal fangen. Diese Hunde lebten zu Zeiten des Römischen Imperiums, im Mittelalter und der Renaissance. Sie gelangten mit den ersten römischen Handelsschiffen auch auf die Britische Insel. Bis Mitte des 15.Jahrhunderts war es nur den Adligen vorbehalten, Windhunde zu besitzen. Der Whippet ist kein Hund für Jedermann. Auf den ersten Blick fein, elegant, zu dünn. Auf den zweiten Blick drahtig, sportlich, sanft. Man sieht sie selten, jährlich werden nur eine handvoll Whippets in Deutschland geboren. Wer einmal Kontakt zu diesen Hunden hatte, ist fast immer überrascht, dass diese Hunde so ganz anders sind, als sie erscheinen. Der Whippet ist ein feiner Haushund, der sich zu benehmen weiß und viele Vorzüge hat. Im Haus absolut ruhig und immer ausgeglichen ruhend, braucht er den täglichen Sprint über eine Wiese, hinter einem Ball her oder im Rennspiel mit einem ebenbürtigen Kumpel. Whippets sollten einmal am Tag die Gelegenheit bekommen, ihre Beine richtig strecken zu können. Sozialverträgliche und sachgemäß aufgezogene Whippets bringen alle Voraussetzungen für einen Kinderhund mit sich.

 
Hundezucht
Hundesport und Ausbildung
Ratgeber
und andere Hilfen
 
 Hinweis zur Verwendung von Cookies:
 Wir verwenden nur technisch erforderliche Cookies. Näheres zum Thema unter » Datenschutz.
zurück zur Startseite zurück zur zuletzt gesehenen Seite zurück zum Anfang der Seite aktuelle Seite drucken
Neuanmeldung

··· Schön, dass Sie da sind! ···

··· Die nächste Ausstellung am 10.07.2022 in Laatzen, Koldinger Str. 2 ···

··· Deutschland Sieger 2022 ···

··· Ausrichter  ···

··· Die nächste (Sport-) Veranstaltung ···

···  ···

···  ···

··· Besuchen Sie auch unsere Ortsgruppen und Vereine. ···

··· Es ist Brut- und Setzzeit! Bitte Leinenpflicht beachten! ···

······

'Dim mlTIT, mlBOD, mlVON, mlsTIT, mlAN, mlsBOD