Sitz, Geschäftsstelle und Zuchtbuchamt
Brunnenstraße 98 in
32584 Löhne
Tel.: 05732 / 89 19 68
Fax: 05732 / 8 14 13
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
von 8:00 - 12:00 Uhr
Der IRV
Aktuelles
Dies & Das

Pumi

Pumi

Weitere Namen / Varietäten:

FCI-Klassifizierung

Gruppe 1, Hütehunde und Treibhunde (ausgenommen Schweizer Sennenhunde)
Sektion 1, Schäferhunde

FCI-Nummer 056

Pumi» zum Rassestandard

Kurzportrait

Ungarn hat eine Reihe von Hundehütten hervorgebracht. Der Pumi ist eine der weniger bekannten Rassen. Der Pumi entstand etwa im 17.-18. Jahrhundert in Ungarn durch eine Kreuzung des primitiven Puli mit importierten deutschen und französischen terrierartigen Hunden mit Stehohren Sein Name tauchte erstmals 1815 auf, doch erst in den 1920er Jahren wurde er als eigene Rasse anerkannt. Er ist ein typischer Viehtreiber mit hitzigem Temperament und wachsamen Wesen. Als Gebrauchshund erfüllt er viele Aufgaben: Er hütet und treibt Rinderherden, vertilgt Schadtiere und bewacht Haus und Hof. Als Wachhund ist er ein ausdauernder Kläffer. Pumis haben sich in Europa und Nordamerika Pumidurchgesetzt, doch außerhalb Ungarns ist ihre Zahl gering. Seine Funktion war eher die eines Viehtreibers als eines Hütehundes. Um 1900 herum begann man in Ungarn die Rassen Puli und Pumi zu trennen, was vorher nicht so beachtet wurde. Der Pumi vereinigt in sich die besten Eigenschaften des Puli und des Terriers. Ein bekannter ungarischer Kynologe, sah im Pumi einen Hirtenterrier und hat seine Zucht in diese Richtung beeinflusst. Der Pumi braucht viel Bewegung und Auslauf, läuft gerne neben dem Fahrrad. Das Haus mit eingezäuntem Garten ist auch für ihn das ideale Umfeld, bei ausreichend Bewegung und Beschäftigung kann man ihn auch in der Stadtwohnung halten. Ebenso wichtig ist es, dass er Familienmitglied sein darf, denn er schließt sich gern und sehr eng an. Der Pumi lernt leicht und freudig alles was ein Hund nur lernen kann. Er ist prädestiniert z.B. für Agility, Breitensport, Fährte und es macht Spaß, mit ihm zu arbeiten. Naturgemäß neigt er dazu, alles zu "kommentieren", das heißt er bellt gern. Doch mit Liebe und Konsequenz kann man das sehr gut in den Griff be-kommen. Wachsam wie er ist, entgeht ihm nichts und das Erbe des Puli bedingt auch seine Bereitschaft zur Verteidigung. Der Pumi ist mit seinen Eigenschaften ideal für den Hun-defreund, der einen schneidigen Kameraden sucht, der mit ihm durch dick und dünn geht!

 
Hundezucht
Hundesport und Ausbildung
Ratgeber
und andere Hilfen
 
 Hinweis zur Verwendung von Cookies:
 Um unsere Website für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Näheres zum Thema unter » Datenschutz.
zurück zur Startseite zurück zur zuletzt gesehenen Seite zurück zum Anfang der Seite aktuelle Seite drucken
Neuanmeldung

··· Schön, dass Sie da sind! ···

··· Die nächste Ausstellung am 10.07.2022 in Laatzen, Koldinger Str. 2 ···

··· Deutschland Sieger 2022 ···

··· Ausrichter  ···

··· Die nächste (Sport-) Veranstaltung ···

···  ···

···  ···

··· Besuchen Sie auch unsere Ortsgruppen und Vereine. ···

······

'Dim mlTIT, mlBOD, mlVON, mlsTIT, mlAN, mlsBOD