Sitz, Geschäftsstelle und Zuchtbuchamt
Brunnenstraße 98 in
32584 Löhne
Tel.: 05732 / 89 19 68
Fax: 05732 / 8 14 13
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
von 8:00 - 12:00 Uhr
Der IRV
Aktuelles
Dies & Das

Newfoundland

Newfoundland

Weitere Namen / Varietäten:

Neufundländer

FCI-Klassifizierung

Gruppe 2, Pinscher und Schnauzer - Molossoide - Schweizer Sennenhunde und andere Rassen
Sektion 2, Molossoide
2.2, Berghunde
FCI-Nummer 050

Newfoundland» zum Rassestandard

Kurzportrait

Wie sein Name schon sagt, stammt der Neufundländer von der Kanadas Osten Vorgelagerten Insel Neufundland. Wahrscheinlich begründet sich sein Ursprung aus einer Vermischung des nordamerikanischen Wolfes mit Eskimohunden und den von europäischen Seefahrern mitgebrachten Hunden. Aufgrund der kargen Lebensbedingungen kristallisierte sich ein widerstandsfähiger und den Unbilden des Wetters gegenüber unempfindlicher Hund heraus. Anfangs war er zumeist weiß mit schwarzen oder braunen Platten, später wurde er dann vor allem als schwarzer Hund hier in Europa bekannt, Fischer von den Küsten Neufundlands brachten Ihn als Nebenerwerb mit. In England fand man sehr schnell Gefallen an diesen imposanten NewfoundlandHunden, die etwas Besonderes waren. 1886 wurde dieser edle Arbeitshund im ersten englischen Neufundländer-Klub zuchtbuchmäßig erfasst. Der grundlegende Typ des Neufundländers hat sich seit über 100 Jahren bis heute nicht wesentlich verändert. Das zeichnet die Qualität der Rasse aus. Der Neufundländer ist ein Familienhund par excellence. Er zeichnet sich vor allem durch seine Ruhe, seine Intelligenz und freundliches Wesen auch Fremden gegenüber und den seit Jahrhunderten weltberühmten Rettungsinstinkt im Wasser aus. Hohe Lernfähigkeit, durch die er sich schnell neuen Situationen (z.B. im Rettungsdienst) anpassen kann, zeichnet ihn aus. Nur durch seine Zähigkeit, Genügsamkeit und seine Bärenkräfte gelang es ihm, auf der unwirtlichen Insel Neufundland zu überleben. Er ist ein unbestechlicher Freund und Begleiter, edel, majestätisch und kraftvoll, gepaart mit Geschicklichkeit, Ausdauer und Menschenfreundlichkeit. Der Neufundländer ist ein Hund mit Charakter und eine beeindruckende Persönlichkeit. Er eignet sich nicht zur Zwingerhaltung, weil sein gutmütiges Wesen durch Isolation zerstört werden würde. Auch sollte man ihn nicht zum Schutzdienst ausbilden. Die Selbstsicherheit in seinem Handeln verleitet ihn zur Eigeninitiative. Breitensport und Unterordnung machen Mensch und Hund viel Spaß und sind auch zu empfehlen, weil ein so großer Hund unbedingt gehorchen muss.

 
Hundezucht
Hundesport und Ausbildung
Ratgeber
und andere Hilfen
 
 Hinweis zur Verwendung von Cookies:
 Um unsere Website für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Näheres zum Thema unter » Datenschutz.
zurück zur Startseite zurück zur zuletzt gesehenen Seite zurück zum Anfang der Seite aktuelle Seite drucken
Neuanmeldung

··· Schön, dass Sie da sind! ···

··· Die nächste Ausstellung am 24.11.2019 in 38312 Heiningen, Hauptstr. 2 ···

··· Christmas Winner 2019 ···

··· Ausrichter IRV-Okerland e.V. ···

··· Die nächste (Sport-) Veranstaltung ···

··· » Breitensport  ···

··· 01.09.2019 : Hannover und Umgebung ···

··· Besuchen Sie auch unsere Ortsgruppen und Vereine. ···

······

'Dim mlTIT, mlBOD, mlVON, mlsTIT, mlAN, mlsBOD