Sitz, Geschäftsstelle und Zuchtbuchamt
Brunnenstraße 98 in
32584 Löhne
Tel.: 05732 / 89 19 68
Fax: 05732 / 8 14 13
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
von 8:00 - 12:00 Uhr
Der IRV
Aktuelles
Dies & Das

Cão de agua Português

Cão de agua Português

Weitere Namen / Varietäten:

Portugiesischer Wasserhund

FCI-Klassifizierung

Gruppe 8, Apportierhunde, Stöberhunde, Wasserhunde
Sektion 3, Wasserhunde

FCI-Nummer 037

Cão de agua Português» zum Rassestandard

Kurzportrait

Der Portugiesische Wasserhund ist eine heute sehr seltene Hunderasse und Ihr Ursprung bis heute unbekannt. Sicher ist nur, dass seine Besitzer meistens einfache, ärmere Leute wa-ren, deren Geschichte kaum dokumentiert ist. Vor hundert Jahren war der Cao de Agua an den Küsten Portugals, vor allem aber an der Algarve eine weit verbreitete Hunderasse. Für die Fischer war er ein zuverlässiger und einsatzfreudiger Arbeitsgefährte. Durch die technische Entwicklung wurden nicht nur viele Fischer arbeitslos sondern auch die Hunde. Zeitgleich mit dieser Entwicklung wurde der Cao de Agua immer seltener. Die Fischer brauchten die Hunde nicht mehr. So war es nur logisch, dass diese Hunde fast ganz von der portugiesischen Bildfläche verschwanden. Der Wasserhund galt bei der Mannschaft des Fischerbootes als vollwertiges Mitglied. Seine Aufgabe bestand vor allem darin, Fischschwärme ins Netz der Fischer zu treiben. Der Cao de Agua konnte problemlos längere Distanzen im Wasser zurücklegen. So nutzten ihn die Fischer auch als Kurier zwischen den Fischerbooten, oder zwischen dem Boot und dem Festland. Waren die Fischer im Hafen, setzten sie den Hund als Wachhund ein. Dass die Fischer den Cao de Agua schätzten, zeigt sich in der Entlohnung. Dem Hund stand bis zur Hälfte des Anteils eines Fischers zu. Seit Ende der Siebziger Jahre wird diese Rasse wieder vermehrt gezüchtet. Heute wird er vor allem aus Spaß von portugiesischen Familien gehalten. Vereine führen auch Zuchtprüfungen durch, bei denen der Hund ins Wasser geschickt wird. Den einstmaligen Stellenwert wird er allerdings nie mehr erhalten. Als Familienhund ist der Cao de Agua hervorragend geeignet. Er ist sehr kinderlieb, freundlich aber auch wachsam. Fremde zeigt er an, ohne ein Kläffer zu sein. Er steckt voller Energie und benötigt ausreichend Bewegung sowie Beschäftigung. Wenn er seinen Apportierdrang und seine Wasserfreudigkeit ausleben darf, ist er ein ausgeglichener Hund, mit dem man keine Probleme haben wird. Diese Hunde arbeiten sehr gern und fleißig, sei es im Wasser oder an Land. Sie sind sehr gelehrig und freuen sich, wenn sie beispielsweise mit ihrem Herrchen ein Team bilden können und durch Lob bei der Bewältigung einer Aufgabe bestätigt werden.

 
Hundezucht
Hundesport und Ausbildung
Ratgeber
und andere Hilfen
 
 Hinweis zur Verwendung von Cookies:
 Um unsere Website für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Näheres zum Thema unter » Datenschutz.
zurück zur Startseite zurück zur zuletzt gesehenen Seite zurück zum Anfang der Seite aktuelle Seite drucken
Neuanmeldung

··· Schön, dass Sie da sind! ···

··· Die nächste Ausstellung am 19.05.2019 in 38239 SZ-Thiede, Schützenstraße 100 ···

··· World Cup Grand Prix ···

··· Ausrichter  ···

··· Die nächste (Sport-) Veranstaltung ···

···  ···

···  ···

··· Besuchen Sie auch unsere Ortsgruppen und Vereine. ···

······

'Dim mlTIT, mlBOD, mlVON, mlsTIT, mlAN, mlsBOD