Sitz, Geschäftsstelle und Zuchtbuchamt
Brunnenstraße 98 in
32584 Löhne
Tel.: 05732 / 89 19 68
Fax: 05732 / 8 14 13
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
von 8:00 - 12:00 Uhr
Der IRV
Aktuelles
Dies & Das

Cane Corso Italiano

Cane Corso Italiano

Weitere Namen / Varietäten:

Italienischer Corso-Hund

FCI-Klassifizierung

Gruppe 2, Pinscher und Schnauzer - Molossoide - Schweizer Sennenhunde und andere Rassen
Sektion 2, Molossoide
2.1, Doggenartige Hunde
FCI-Nummer 343

Cane Corso Italiano» zum Rassestandard

Kurzportrait

Bis heute ist der Ursprung des Cane Corso umstritten. Es wird vermutet, dass schon im 4. Jahrhundert eine Form dieser Rasse existierte. Glaubt man historischen Überlieferungen, liegt seine Herkunft in den südlichen Regionen Italiens. Sein direkter Vorfahre ist der alte römische Molosser 'Canis Pugnacis'. Vor vielen Jahren war der Cane Corso ein hochgeschätzter Beschützer von Besitz, Vieh und Leuten und wurde mit Vorliebe für jagdliche Zwecke verwendet. Durch verschiedene Umstände war der Cane Corso vom Aussterben bedroht. Einige Enthusiasten bemühten sich jedoch um seine Rettung, die heute glücklicherweise als gelungen bezeichnet werden darf. Der Name des Cane Corso leitet sich aus dem lateinischen Wort 'cohors' ab, das so viel wie 'Wächter, Beschützer' bedeutet. Er ist ein unübertroffener Wach- und Schutzhund; Ergeben und liebevoll zu seinem Besitzer, zärtlich zu Kindern und seiner Familie. Gegenüber Fremden hält er sich zurück und zeigt sich eher uninteressiert. Der Cane Corso ist ein mittelgroßer, kräftig gebauter, aber trotzdem eleganter Hund ohne anatomische Übertreibungen. Er tritt in den unterschiedlichsten Farben auf, Sein Aussehen vermittelt den Eindruck von Ausdauer, Kraft und Beweglichkeit. Ohren und Schwanz werden in seinem Ursprungsland traditionsgemäß kupiert. Der Cane Corso ist ein sehr guter Familienhund und verträgt sich auch hervorragend mit anderen Hunden.Er ist von Natur aus kein Beißer und Raufer, spielt allerdings für sein Leben gern. Vor langer Zeit wurde der Cane Corso hauptsächlich für die Jagd, als Hütehund und als Wachhund eingesetzt. Der Cane hat ein sehr angenehmes Wesen. Das schöne an ihm ist, dass er zu Hause ruhig und nicht quirlig ist. Er ist ein intelligenter und bewegungsfreudiger Hund, der oft in seinem Bewegungsdrang gebremst werden muss. Besonders beim Spielen kann man sein Temperament erleben. Das Zentrum einer Großstadt ist für einen Cane Corso ebenso ungeeignet wie die Haltung in einer kleinen Wohnung. Diese Rasse ist bekannt für ihr fabelhaftes, aufgeschlossenes und ausgeglichenes Wesen. Anderen Tieren gegenüber, verhalten sie sich mit Respekt.

 
Hundezucht
Hundesport und Ausbildung
Ratgeber
und andere Hilfen
 
 Hinweis zur Verwendung von Cookies:
 Um unsere Website für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Näheres zum Thema unter » Datenschutz.
zurück zur Startseite zurück zur zuletzt gesehenen Seite zurück zum Anfang der Seite aktuelle Seite drucken
Neuanmeldung

··· Schön, dass Sie da sind! ···

··· Die nächste Ausstellung am 16.06.2019 in 38304 Wolfenbüttel,Frankfurter Str. 4a ···

··· Internationaler Super Cup ···

··· Ausrichter  ···

··· Die nächste (Sport-) Veranstaltung ···

··· » Hunderennen  ···

··· 02.06.2019 : Hundesport - Treff Wietzen ···

··· Besuchen Sie auch unsere Ortsgruppen und Vereine. ···

··· Es ist Brut- und Setzzeit! Bitte Leinenpflicht beachten! ···

······

'Dim mlTIT, mlBOD, mlVON, mlsTIT, mlAN, mlsBOD