Sitz, Geschäftsstelle und Zuchtbuchamt
Brunnenstraße 98 in
32584 Löhne
Tel.: 05732 / 89 19 68
Fax: 05732 / 8 14 13
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
von 8:00 - 12:00 Uhr
Der IRV
Aktuelles
Dies & Das

Canaan Dog

Canaan Dog

Weitere Namen / Varietäten:

FCI-Klassifizierung

Gruppe 5, Spitze und Hunde vom Urtyp
Sektion 6, Urtyp

FCI-Nummer 273

Canaan Dog» zum Rassestandard

Kurzportrait

Die Kanaans gehören zur Gruppe der Pariahunde, die im gesamten afrikanisch-asiatischen Raum zu finden sind. Sie leben in der Nähe menschlicher Siedlungen, von Menschen geduldet, aber nicht gefördert oder gefüttert. Noch heute leben Kanaans in Rudeln in der Wüste. Kynologisch gehören die Pariahunde zur Spitz-Familie, der ältesten Hundefamilie der Welt. Jahrtausendealte Felszeichnungen zeigen solche Hunde als Jagdgehilfen. Im Laufe der Zeit passte sich der Urtyp des Spitzes der Situation seiner jeweiligen Umgebung an. Der Kanaan Hund ist die weiterentwickelte Form des Spitz-Types im heutigen Israel. Die Kanaans besitzen immer noch starke Überlebens-Instinkte, was sie zu intelligenten, unabhängigen und eben auch sehr vorsichtigen Hunden macht. Die Rasse der Kanaans ist in den 30iger Jahren Canaan Dogvon wildlebenden Paria-Hunden rückdomestiziert worden. Man nannte sie Kanaan-Hunde nach dem biblischen Land Kanaan. Sie sind noch so nah am Wildtier, dass ihr Verhalten ganz anders ist als das anderer Hunderassen. Man kann sie nie zwingen, etwas zu tun. Man muss sie davon überzeugen, dass es vernünftig ist, es zu tun. Welpen müssen früher als Welpen anderer Rassen sozialisiert und mit unserer städtischen Umwelt vertraut gemacht werden, damit sie die ihnen angeborene Scheu überwinden. Da der Kanaan sehr ortsgebunden ist, streunt er nicht. Er betrachtet den Bereich, in dem er lebt mit all seinem Inhalt inklusive seinem Besitzer, dessen Kindern und anderen Haustieren, als sein Eigentum, das er gegen jeden Eindringling verteidigen muss. Gegenüber seiner Familie ist er treu und ergeben. Kinder seines Besitzers beschützt er und zeigt eine Menge Toleranz den ganz Kleinen gegenüber. Kanaans sind gute Wachhunde, aber sie sind von Natur aus keine Angreifer. Um es noch mal zusammenzufassen: Kanaans sind gesunde und anpassungsfähige Hunde, die einen Besitzer mit einer festen, aber liebevollen Hand brauchen. Sie sind gute Familienhunde, leicht auszubilden, aber ebenso leicht zu langweilen durch zu häufig wiederholte Befehle. Sie verlangen nicht viel Bewegung, sind sehr territorial und verteidigen ihren Bereich. Sie sind saubere Hunde mit eher bescheidenen Futter-Ansprüchen und wenig Pflege-Bedürfnissen. Sie sind zwar misstrauisch und scheu gegenüber allem Ungewohnten und jedem Fremden, aber sie lieben ihre Familie und können ihren Besitzern gegenüber sehr zärtlich sein.

 
Hundezucht
Hundesport und Ausbildung
Ratgeber
und andere Hilfen
 
 Hinweis zur Verwendung von Cookies:
 Um unsere Website für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Näheres zum Thema unter » Datenschutz.
zurück zur Startseite zurück zur zuletzt gesehenen Seite zurück zum Anfang der Seite aktuelle Seite drucken
Neuanmeldung

··· Schön, dass Sie da sind! ···

··· Die nächste Ausstellung am 19.07.2020 in 30880 Laatzen, Koldinger Str. 1 ···

··· Deutschland Sieger 2020 - abgesagt ···

··· Ausrichter Hannover und Umgebung ···

··· Die nächste (Sport-) Veranstaltung ···

··· » Breitensport  ···

··· 23.08.2020 : Hannover und Umgebung ···

··· Besuchen Sie auch unsere Ortsgruppen und Vereine. ···

··· Es ist Brut- und Setzzeit! Bitte Leinenpflicht beachten! ···

······

'Dim mlTIT, mlBOD, mlVON, mlsTIT, mlAN, mlsBOD