Sitz, Geschäftsstelle und Zuchtbuchamt
Brunnenstraße 98 in
32584 Löhne
Tel.: 05732 / 89 19 68
Fax: 05732 / 8 14 13
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
von 8:00 - 12:00 Uhr
Der IRV
Aktuelles
Dies & Das

Magyar Agar

Magyar Agar

Weitere Namen / Varietäten:

Ungarischer Windhund

FCI-Klassifizierung

Gruppe 10, Windhunde
Sektion 3, Kurzhaarige Windhunde

FCI-Nummer 240

Magyar Agar» zum Rassestandard

Kurzportrait

Wie schon der Name verrät, ist das Ursprungsland dieses Windhundes Ungarn. Die Ungarn sind nicht nur ein begeistertes Reitervolk, sondern aufgrund ihrer wechselvollen Geschichte auch ein Land der Windhunde. Für das heutige Rassebild des Magyar Agar sind sicherlich verschiedene Windhundtypen verantwortlich. 890 strömten Magyaren ins Land. Dieses kriegerische Reitervolk kam aus den Steppengebieten des Ural und führte vermutlich Jagd-Barsois mit sich. Durch die Einkreuzung in die bereits vorhandenen Windhundtypen entstand so eine eigenständige Rasse: Der Ungarische Windhund. Diese Rasse wurde jahrhundertelang vom Adel zur Jagd verwendet, später auch von der Landbevölkerung zum Wildern. Erst Magyar Agarvor der letzten Jahrhundertwende wurden zur Veredelung der Rasse aus England importierte Greyhounds zur Zucht verwendet, so dass eine breit gefächerte Population entstand. Erst im Jahre 1966 erfolgte die Anerkennung dieser Rasse durch die FCI. Der Magyar Agar ist ein substanzvoller, robuster Hund von kräftigem Körperbau und starken Knochen. Das Fell ist kurz und dicht. Das Wesen des Magyar Agar zeigt eine breite Palette. Es reicht von Sanftmütigkeit bis zum ausgeprägten Schutztrieb und hängt von Haltung und Erziehung ab. Er zählt zu den wachsamen Windhundrassen und ist jederzeit bereit, sein Heim gegen Fremde zu beschützen. In der Familie ist er aufgrund seiner ruhigen, anpassungsfähigen Art und seiner Sauberkeit, ein äußerst angenehmer Hausgenosse. Seinem Besitzer schließt er sich mit großer Zuneigung eng an, wobei er jedoch seinen selbstbewussten, stolzen Charakter Fremden gegenüber nicht leugnet. Wegen seiner unbändigen Kraft vermag er mühelos lange Strecken zu bewältigen. Er ist abgehärtet und verträgt unbeschadet extreme Witterungsschwankungen. Wie alle Windhunde benötigt er viel Bewegung, wobei er sein liebenswertes Temperament entfalten kann. Der Auslauf nur in einem Garten wird seinem Freiheitsdrang nicht gerecht. Sein Geruchssinn ist von allen Windhundrassen am wenigsten ausgeprägt, so dass er ausschließlich mit seinem sehr scharfen Auge das Hetzobjekt verfolgt.

 
Hundezucht
Hundesport und Ausbildung
Ratgeber
und andere Hilfen
 
 Hinweis zur Verwendung von Cookies:
 Um unsere Website für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Näheres zum Thema unter » Datenschutz.
zurück zur Startseite zurück zur zuletzt gesehenen Seite zurück zum Anfang der Seite aktuelle Seite drucken
Neuanmeldung

··· Schön, dass Sie da sind! ···

··· Die nächste Ausstellung am 19.07.2020 in 30880 Laatzen, Koldinger Str. 1 ···

··· Deutschland Sieger 2020 - abgesagt ···

··· Ausrichter Hannover und Umgebung ···

··· Die nächste (Sport-) Veranstaltung ···

··· » Breitensport  ···

··· 23.08.2020 : Hannover und Umgebung ···

··· Besuchen Sie auch unsere Ortsgruppen und Vereine. ···

··· Es ist Brut- und Setzzeit! Bitte Leinenpflicht beachten! ···

······

'Dim mlTIT, mlBOD, mlVON, mlsTIT, mlAN, mlsBOD