Sitz, Geschäftsstelle und Zuchtbuchamt
Brunnenstraße 98 in
32584 Löhne
Tel.: 05732 / 89 19 68
Fax: 05732 / 8 14 13
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
von 8:00 - 12:00 Uhr
Der IRV
Aktuelles
Dies & Das

Suomenpystykorva

Suomenpystykorva

Weitere Namen / Varietäten:

Finnen-Spitz

FCI-Klassifizierung

Gruppe 5, Spitze und Hunde vom Urtyp
Sektion 2, Nordische Jaghunde

FCI-Nummer 049

Suomenpystykorva» zum Rassestandard

Kurzportrait

Der Ursprung des Finnenspitzes ist unbekannt. Hingegen weiß man, dass seit Jahrhunderten Hunde vom Typ des Finnenspitzes im ganzen Land schon zur Jagd auf alle Wildarten verwendet wurden. Der ursprüngliche Hauptzweck war, einen Hund zu entwickeln, der sogar Wild auf Bäumen durch Lautgeben anzeigte und der auch schön aussah. Als in den 90er Jahren des 19. Jahrhunderts die Einschreibungen in das Hundestammbuch begannen, existierten in Typ und Gebrauch gefestigte Exemplare dieser Rasse hauptsächlich in den östlichen und nördlichen Gegenden des Landes. Der erste Standard wurde im Jahre 1892 erstellt. Die erste Spezialschau erfolgte im selben Jahr und die erste Arbeitsprüfung für Vogelwild im Jahre 1897. Heute ist die Rasse sowohl in Finnland als auch in SuomenpystykorvaSchweden sehr verbreitet. Die Entwicklung der Rasse erfolgte auf der Grundlage des reinen, natürlichen Hundebestandes und bildet ein wesentliches Grundelement der finnischen Kultur. Der Finnenspitz wurde im Jahre 1979 zum Finnischen Nationalhund erhoben. Der Finnenspitz ist ein sehr lebhafter, unternehmungslustiger, aufmerksamer und bellfreudiger Hund. Trotz seines eher feinen Wuchses ist er ein erstaunlich zäher, ausdauernder Arbeiter, der in seiner Heimat vorwiegend zur Birk- und Auerwildjagd verwendet wird. Er eignet sich aber auch für die Treibjagd auf EIch, Wolf und Bär, denn auch diesen erheblich größeren und wehrhafteren Tieren kann das finnische Spitzohr durch seine Behändigkeit, seinen Mut und großes Reaktionsvermögen arg zusetzen. Seinem Drang nach ausgedehnten Erkundungsausflügen muss von seinem Besitzer mit ruhiger Gelassenheit toleriert werden. Ein ausgesprochener Leisetreter ist der Finnenspitz nicht. Im Gegenteil, er bellt laut und gerne. Bei der Jagd ist das unerlässlich für ihn. Der Finnenspitz gilt als widerstandsfähiger, wachsamer, mutiger liebenswürdiger und kluger Hund. Man benötigt viel Geduld, Liebe und Konsequenz bei seiner Erziehung. Kinder mag dieser finnische Hund. Auch mit anderen Hunden dürfte es in der Regel kaum unangenehme Situationen geben. Wenn er nicht als Jagdhund gehalten wird, ist Ersatzbeschäftigung ein Muss. Auch er benötigt viel Platz und Auslauf. Der Finnenspitz ist ein liebenswerter Haus-, Familien- und Begleithund, der einer konsequenter Führung bedarf.

 
Hundezucht
Hundesport und Ausbildung
Ratgeber
und andere Hilfen
 
 Hinweis zur Verwendung von Cookies:
 Um unsere Website für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Näheres zum Thema unter » Datenschutz.
zurück zur Startseite zurück zur zuletzt gesehenen Seite zurück zum Anfang der Seite aktuelle Seite drucken
Neuanmeldung

··· Schön, dass Sie da sind! ···

··· Die nächste Ausstellung am 19.07.2020 in 30880 Laatzen, Koldinger Str. 1 ···

··· Deutschland Sieger 2020 - abgesagt ···

··· Ausrichter Hannover und Umgebung ···

··· Die nächste (Sport-) Veranstaltung ···

··· » Breitensport  ···

··· 23.08.2020 : Hannover und Umgebung ···

··· Besuchen Sie auch unsere Ortsgruppen und Vereine. ···

··· Es ist Brut- und Setzzeit! Bitte Leinenpflicht beachten! ···

······

'Dim mlTIT, mlBOD, mlVON, mlsTIT, mlAN, mlsBOD