Sitz, Geschäftsstelle und Zuchtbuchamt
Brunnenstraße 98 in
32584 Löhne
Tel.: 05732 / 89 19 68
Fax: 05732 / 8 14 13
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
von 8:00 - 12:00 Uhr
Der IRV
Aktuelles
Dies & Das

Grand Basset griffon vendéen

Grand Basset griffon vendéen

Weitere Namen / Varietäten:

Grosser Basset Griffon Vendéen

FCI-Klassifizierung

Gruppe 6, Laufhunde, Schweißhunde und verwandte Rassen
Sektion 1, Laufhunde
1.3, Kleine Laufhunde
FCI-Nummer 033

Grand Basset griffon vendéen» zum Rassestandard

Kurzportrait

Alle Griffons gelten als ausgesprochen instinktsicher, nicht nur bei der Jagd, der sie mit Temperament und Passion nachgehen. Ihnen ist eine ausgezeichnete Nase und angeborener Spurlaut zu eigen. Da diese Hunde als Spezialisten gezüchtet und gehalten wurden, kann man schwerlich von ihnen erwarten, andere Aufgaben zu erfüllen, als ihnen seit Jahrhunderten im Blut liegen. Man kann diese Tiere nicht einfach umkrempeln und das ist gut so! Sie sind überaus friedlich im Umgang gegenüber Artgenossen und Menschen. Sie suchen und brauchen Gesellschaft. Seit Jahrhunderten wurden sie in kleinen oder größeren Verbänden gehalten. Streitsüchtige, aggressive Hunde konnte man dort nicht gebrauchen. In all ihren Charaktereigenschaften ähneln sie dem Beagle, der als Jagdhund eine ähnliche Vergangenheit hat. Alle Laufhunde werden mit vollem Recht als Pazifisten unter ihresgleichen bezeichnet. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, mit diesen Hunden in deutschen Revieren zu jagen. Als Vorstehhund auf freiem Feld sind sie sicher nicht zu gebrauchen. Aber beispielsweise beim Stöbern im Wald oder bei der Nachsuche stehen sie wegen ihres großen Jagdinstinktes und ihrer guten Nase ihren Mann. Das Apportieren liegt ihnen von Natur aus nicht besonders, kann ihnen aber vermittelt werden. Als Meutehunde waren diese Hunde es gewohnt, weitläufig und vor allem selbständig zu suchen. Es muss darum vordringliche Aufgabe bei der Ausbildung sein, diese Hunde an ihre menschliche Meute zu binden, um ihre Selbständigkeit in jagdlich sinnvollen Grenzen zu halten. In diesem Sinne ist eine enge Anbindung in das familiäre Leben nicht nur machbar, sondern auch jagdlich überaus wünschenswert. Denn über diese Einbindung in seine Ersatzmeute Familie entwickelt sich der überaus angenehme Hausgenosse zu einem gehorsamen Jagdgefährten. Eine reine Zwingerhaltung ist nur zu empfehlen, wenn der Hund dort mit Artgenossen zusammen gehalten wird. Die Hunde haben ein ausgesprochenes Laufbedürfnis und sind in der Lage, enorme Geschwindigkeiten zu entwickeln. Gemeinsame Spazierfahrten mit dem Fahrrad bilden einen natürlichen Ersatz für lange und weite Wege im Jagdbetrieb. Diese Hunde können bei entsprechend ausgerichteter Führung auch als reine Familienhunde gehalten werden, was aufgrund ihrer angenehmen Charaktereigenschaften nahe liegt. In diesem Fall ist allerdings darauf zu achten, dass sie ihre Jagdpassion durch ausreichend Bewegung kompensieren können.

 
Hundezucht
Hundesport und Ausbildung
Ratgeber
und andere Hilfen
 
 Hinweis zur Verwendung von Cookies:
 Um unsere Website für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Näheres zum Thema unter » Datenschutz.
zurück zur Startseite zurück zur zuletzt gesehenen Seite zurück zum Anfang der Seite aktuelle Seite drucken
Neuanmeldung

··· Schön, dass Sie da sind! ···

··· Die nächste Ausstellung am 16.06.2019 in 38304 Wolfenbüttel,Frankfurter Str. 4a ···

··· Internationaler Super Cup ···

··· Ausrichter  ···

··· Die nächste (Sport-) Veranstaltung ···

··· » Hunderennen  ···

··· 02.06.2019 : Hundesport - Treff Wietzen ···

··· Besuchen Sie auch unsere Ortsgruppen und Vereine. ···

··· Es ist Brut- und Setzzeit! Bitte Leinenpflicht beachten! ···

······

'Dim mlTIT, mlBOD, mlVON, mlsTIT, mlAN, mlsBOD