Sitz, Geschäftsstelle und Zuchtbuchamt
Brunnenstraße 98 in
32584 Löhne
Tel.: 05732 / 89 19 68
Fax: 05732 / 8 14 13
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
von 8:00 - 12:00 Uhr
Der IRV
Aktuelles
Dies & Das

Nihon Supittsu

Nihon Supittsu

Weitere Namen / Varietäten:

Japan-Spitz

FCI-Klassifizierung

Gruppe 5, Spitze und Hunde vom Urtyp
Sektion 5, Asiatische Spitze und verwande Rassen

FCI-Nummer 262

Nihon Supittsu» zum Rassestandard

Kurzportrait

Über die Abstammung des Japanspitzes gibt es verschiedene Theorien. Man nimmt an, der Japanspitz stamme vom deutschen weißen Großspitz ab und sei 1920 über Sibirien und Nord-Ost-China nach Japan gelangt. In der Folgezeit wurden bis 1936 weiße Spitze aus Kanada, USA, Australien und China importiert und ihre Nachkommen untereinander verkreuzt, um die Rasse zu verbessern. So hat sowohl der russische Spitz über China und die Mandschurei Eingang in die Japanspitzzucht gefunden als auch der etwas größere Amerikanische Eskimohund. 1948 wurde ein einheitlicher Standard aufgestellt, der heute in der überarbeiteten Fassung von 1987 gültig ist. Die Rasse war in den 50er Jahren überaus beliebt und die Zucht erfolgreich. Mit dem wirtschaftlichen und industriellem Aufschwung in den nachfolgenden Jahrzehnten verlor der Japanspitz Nihon Supittsujedoch seine Anziehungskraft, er wurde als Wächter von Hab und Gut nicht mehr gebraucht und in den Großstädten war kein Platz für ihn. Die Zucht erlitt in den 70er einen schweren Rückschlag. Erst als der Japanspitz als Ge-sellschaftshund und als Begleiter seines Menschen wieder entdeckt wurde, konnte sich der Bestand erholen und ist heute eine beliebte und aufstrebende Hunderasse. Sie sind wissbegierige, intelligente und liebenswerte Familienhunde. Der Japanspitz ist von Grund auf eine Frohnatur. Lebhaft und bisweilen sehr temperamentvoll, besonders in der Jugendzeit, ist er immer zu einem Spielchen aufgelegt, verhält sich im Hause jedoch ruhig und gehorsam. Seine Lernfähigkeit ist erstaunlich, schnell begreift er, was von ihm gefordert wird. Da er von Natur aus das Bestreben hat, seinem Menschen zu gefallen, bringt seine Erziehung keine Schwierigkeiten mit sich, wenn sie bereits beim Welpen spielerisch, einfühlsam aber mit Konsequenz einsetzt. Durch seine große Verträglichkeit gibt es mit anderen, auch größeren Hunden keine Probleme. Das heißt aber nicht, dass der Japanspitz nicht auch seine Meinung deutlich vertritt, denn er ist ein selbstbewusster Hund mit intaktem Verhaltensinventar und mutig dazu. Er sucht die Nähe seines Menschen, bleibt bei ihm und legt auch schon mal gern ein Schmusestündchen ein. Fremden gegenüber ist der Japanspitz als erwachsener Hund zunächst etwas zurückhaltend, schließt jedoch sehr schnell Freundschaft. Er ist seinem Menschen ein anhänglicher Freund, liebt aber auch seine ganze Familie, den Kindern ist er ein fröhlicher Spielkamerad, darf jedoch nicht als Spielzeug missverstanden werden.

 
Hundezucht
Hundesport und Ausbildung
Ratgeber
und andere Hilfen
zurück zur Startseite zurück zur zuletzt gesehenen Seite zurück zum Anfang der Seite aktuelle Seite drucken
Neuanmeldung

··· Schön, dass Sie da sind! ···

··· Die nächste Ausstellung am 26.11.2017 in 38312 Heiningen, Hauptstr. 2 ···

··· Christmas Winner ···

··· Ausrichter IRV-Okerland e.V. ···

··· Die nächste (Sport-) Veranstaltung ···

··· » VB-Prüfung  ···

··· 21.10.2017 : Hannover und Umgebung ···

··· Besuchen Sie auch unsere Ortsgruppen und Vereine. ···

······

'Dim mlTIT, mlBOD, mlVON, mlsTIT, mlAN, mlsBOD