Sitz, Geschäftsstelle und Zuchtbuchamt
Brunnenstraße 98 in
32584 Löhne
Tel.: 05732 / 89 19 68
Fax: 05732 / 8 14 13
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
von 8:00 - 12:00 Uhr
Der IRV
Aktuelles
Dies & Das

Vostotchno-Sibirskaïa Laïka

Vostotchno-Sibirskaïa Laïka

Weitere Namen / Varietäten:

Ostsibirischer Laïka

FCI-Klassifizierung

Gruppe 5, Spitze und Hunde vom Urtyp
Sektion 2, Nordische Jaghunde

FCI-Nummer 305

Vostotchno-Sibirskaïa Laïka» zum Rassestandard

Kurzportrait

In der Heimat der Laika einem riesigen Gebiet, dass sich von der Halbinsel Kamtschatka im Osten Sibiriens bis zu der finnisch-russischen Grenze im Western erstreckt. Wurden und werden die Laiki kaum stammbuchmäßig gezüchtet, ausschlaggebend ist hier der Gebrauchswert. Geografisch bedingt konnte es aber dennoch zu mehr und weniger gut voneinander abgrenzbaren Schlägen kommen. Der Name Laika, stammt vom russischen "lajatj" ab, zu Deutsch "bellen". Ein Laika ist also wörtlich genommen, ein Beller, ein Hund der das Wild zwar stumm jagt, dann aber das gestellte Wild verbellt. Alle Laiki sind Nordlandhunde. Jedoch ist es nicht möglich alle Laiki-Rassen nach ihrem Gebrauszweck zu ordnen. Unter dem Laika versteht man grob erst einmal stockhaarige Vostotchno-Sibirskaïa LaïkaSpitzhunde, die zum Aufspüren und Verbellen des Feder- und Haarwildes dienen und sich in der äußeren Erscheinung , bis auf die gerollte Rute und die abweichende Behaarung, bereits der wolfsähnlichen Form der hoch nordischen Hunde nähern. Laika wird von den Russen als Kollektivbenennung gebraucht und beschränkt sich keinesfalls auf eine einzelne Rasse. Die Ostsibirischen Laiki wird eher als klein , die aus der Gegend des untern Ob dagegen eher als größer beschrieben. Zu Recht wird darauf hingewiesen, wie schwierig es gerade bei den nordischen Hunden ist, sie in Rassen zu klassifizieren, weil es sich bei ihnen vielfach um im Naturzustand befindliche autochthone Typen und Schläge der Ursprungs-gebiete handelt. Die unter mancherlei Lokalnamen und Trivialbezeichnungen bekannt sind. Als Klassifizierungskriterien kommen in Frage, ein ähnliches oder vergleichbares Ursprungsgebiet, ähnlicher Körperbau und ähnliches Haarkleid, ähnliche psychische Eigenschaften und ähnlicher Verwendungszweck im Ursprungsgebiet. Scharfe Trennungen von Schlittenhunden und Jagdhunden sind schwer, wenn es überhaupt möglich wäre. Es muss immer wieder betont werden, dass im Ursprungsge-biet der Zughund bei Bedarf sofort zum Jagdhund umfunktioniert werden kann und umgekehrt. Von den vielen verschiedenen Laikatypen hat die FCI bis heute deren drei als Rassen in ihr Register aufgenommen. · Der Westsibirische Laika · Der Ostsibirische Laika · Der Russisch-Europäische Laika

 
Hundezucht
Hundesport und Ausbildung
Ratgeber
und andere Hilfen
zurück zur Startseite zurück zur zuletzt gesehenen Seite zurück zum Anfang der Seite aktuelle Seite drucken
Neuanmeldung

··· Schön, dass Sie da sind! ···

··· Die nächste Ausstellung am 24.06.2018 in 38239 Salzgitter-Thiede, Danziger Straße ···

··· German Winner 2018 ···

··· Ausrichter  ···

··· Die nächste (Sport-) Veranstaltung ···

··· » 10 km Fußmarsch  ···

··· 03.03.2018 : Holstein ···

··· Besuchen Sie auch unsere Ortsgruppen und Vereine. ···

······

'Dim mlTIT, mlBOD, mlVON, mlsTIT, mlAN, mlsBOD